+49 (0) 4642 - 924 780 - AM HAFEN 19 C - 24376 KAPPELN kontakt@pierspeicher.de

Der Winter ist mit seiner kristallklaren Luft und von Eis und Tau glitzernden Landschaften eine ganz besondere Jahreszeit – man hält sich viel mehr drinnen bei Heizungsluft auf und wird schnell auch mal träge. Eine strammer Spaziergang und frische Seeluft sind da genau das Richtige, um den Körper mit Sauerstoff und frischer Energie zu versorgen. Ob kurz frische Luft schnappen oder eine längere Tour: Rund um den Pierspeicher an gibt es zahlreiche Routen, die auch im Winter mit traumhafter Natur verzaubern.

Mit seiner Lage direkt an der Schlei und am Gastanliegerhafen bietet der Pierspeicher seinen Gästen nicht nur den optimalen Ausgangspunkt für Winterwanderungen oder lange Spaziergänge, sondern mit seinen 17 individuell gestalteten Zimmern, Studios und Suiten gleichzeitig auch einen idealen Rückzugsort mit modern-maritimem Charme. Tritt man am Morgen nach einer erholsamen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück, gewappnet mit Schal, Mütze warmer Jacke und Handschuhen aus dem Hotel, und füllt die Lunge mit frischer Winterluft, lässt die Vorfreude auf die anstehende Wanderung nicht lange auf sich warten. Ob gleich zu Fuß Richtung Arnis oder mit dem Auto die kurze Strecke zum Strand oder ins Naturschutzgebiet Geltinger Birk: Rund um Kappeln findet sich für jeden Naturliebhaber die passende Winterwanderung.

Geltinger Birk

Das Naturschutzgebiet Geltinger Birk liegt rund 10 Autominuten vom Pierspeicher entfernt und ist für Mensch und Tier ein wahrer Traum – auf 773 Hektar erstreckt sich auf der Landzunge am Ausgang der Flensburger Förde Natur pur. Platz genug für rund 200 Vogelarten, eine Herde von Wildpferden und 380 Pflanzenarten. Umringt von Förde und Ostsee wird die Wanderung zu einem einzigartigen Erlebnis. Je nach Zeit und Wanderlust kann man sich für einen der vier ausgeschilderten Rund-Wanderwege entscheiden. Der Wanderweg „Eule“ ist mit einer Länge von drei Kilometern der kürzeste Rundweg mit Start in Nieby. Mit 6,2 Kilometern bietet der Wanderweg „Konik“, der durchs Hinterland und an der Förde entlangführt, ein angenehmes Mittelmaß zwischen kurzer und langer Route. Startpunkt ist hier die Mühle Charlotte. Ein paar Stunden Zeit sollten für die Wanderwege „Hochlandrind“ (10,4 Kilometer) und „Möwe“ (13,3 Kilometer) eingeplant werden, die mit Hinterland, Förde und Ostsee das volle Natur-Paket bieten. Beide Routen starten in Falshöft, nur ca. 20 Minuten Autofahrt vom Pierspeicher Boutique Hotel entfernt.  

Geltinger Birk Kappeln
Geltinger Birk
Winter in Kappeln

Weidefelder Strand

Ein Element zeichnet die Region rund um Kappeln unverkennbar aus: das Wasser. Und wer sagt, ein Besuch am Strand macht nur im Sommer Spaß? Am traumhaften Weidefelder Strand in Kappeln, der sich über zwei Kilometer erstreckt, ist sofortige Entspannung beim Anblick des weißen Sandes und dem Rauschen des Meeres im Ohr garantiert. Insbesondere im Winter, wenn der Strand menschenleer und man eins mit der Natur ist. Eine nur 13-minütige Autofahrt trennt diesen besonderen Ort vom Pierspeicher Boutique Hotel.

Weidefelder Strand

© Ostseefjord/ Anna Leste Matzen

Schönhagen
Schönhagen

Schönhagen

Wer von der frischen Meeresluft nicht genug bekommen kann, wandert vom Weidefelder Strand aus am Meer entlang wenige Kilometer weiter bis zum Ostseebad Schönhagen auf der Halbinsel Schwansen. Der malerische Ferienort begeistert mit einer ursprünglichen Steilküste und bietet Natur in seiner reinsten Form. Trotz beeindruckender Kulisse lohnt sich hier aber auch der Blick auf den Boden: Mit etwas Glück wartet die Natur hier mit Fossilien und Bernstein mit ganz besonderen Urlaubs-Souvenirs auf.

Entlang der Schlei: vom Pierspeicher über Arnis nach Grödersby zurück nach Kappeln

Winterlich gewappnet geht es vom Pierspeicher Boutique Hotel entlang der Schlei Richtung Arnis. Nach 4,5 Kilometern erreicht man die kleinste Stadt Deutschlands. Gelegen auf einer Halbinsel, die Sie aufgrund der Größe ruhig umrunden können, bietet Arnis mit der Schifferkirche und der Langen Straße gleich zwei Highlights. Kleiner Geheimtipp: Stärkung in der Strandhalle 54 und schenken Sie den wundervollen Haustüren ihre Beachtung. Frisch gestärkt geht es über Grödersby zurück an den Ausgangspunkt. Einmal die Bahnschienen gequert verläuft der Weg meist über kleine Feldwege und Waldstücke zurück in das idyllische Kappeln. Dieser Rundweg hat eine Länge von circa elf Kilometern.

Frische Seeluft und Bewegung machen hungrig und für einen rundum gelungenen Tag fehlt jetzt nur noch die kulinarische Einkehr. Dafür ist das Pierspeicher Restaurant mit seinen saisonalen Gerichten und regionalen Zutaten zuständig. Mit Blick auf die Schlei und einem Glas Rotwein in der Hand lassen sich so die gewonnen Eindrücke des Tages perfekt abrunden. Und in den großzügigen Zimmern und Suiten kann man sich rundum wohlfühlen und mit Tee und Buch zurückziehen.

Schlei im Dezember

Alle anderen Bilder © Martina Kink