+49 (0) 4642 - 924 780 - AM HAFEN 19 C - 24376 KAPPELN kontakt@pierspeicher.de

Auch Yoga-Lehrer und erfahrene Schüler werden älter, obwohl Yoga der Jungbrunnen schlechthin ist. Wir alle müssen uns der Tatsache stellen, dass sich unser Körper verändert, dass wir steifer werden, unsere Muskulatur abbaut und wir nicht mehr alle Yoga-Stellungen machen können. Manche von uns haben inzwischen auch Schmerzen, die aus vielen Jahren körperlicher Yogapraxis entstanden sind. Und auch unsere Schüler stellen sich der selben Wahrheit und müssen lernen, ihr Yoga neu zu finden.  

Diese Lehrer-Fortbildung richtet sich an Yoga-Lehrer und fortgeschrittene Schüler, die einen achtsameren Umgang mit sich selbst pflegen wollen und den Aspekt des Alterns liebevoll in ihren eigenen Weg und den ihrer Schüler integrieren wollen. Wir praktizieren, meditieren, tauschen uns über das Älterwerden aus, arbeiten an unseren Unterrichts-Techniken, üben miteinander.  Und wir schaffen so eine Community, die den ganzen Reichtum langjähriger Yogapraxis und Unterrichtspraxis auf eine neue Stufe hebt. 

Um welche Themen geht es beim Intensive-Wochenende:

 Wir beschäftigen uns mit unseren eigenen Themen als YogiNis: 

  • Wie gehen wir als Yoga-Lehrer mit unserem eigenen Älterwerden um?
  • Wie können wir so unterrichten, dass wir uns selbst nicht überfordern und Rücksicht auf unseren Körper nehmen?
  • Wie können wir inspirierende Vorbilder sein, auch wenn unser Yoga-Body langsam weniger flexibel und stark wird?
  • Welche Werte können unsere körperliche Yoga-Praxis ergänzen oder sogar ersetzen?
  • Welche Yoga-Stile eignen sich für ProAgeYoga und welche eher nicht? 

Wir schauen auf unseren Unterricht und die Bedürfnisse unserer Schüler

  • Wie gehen wir mit älteren Yoga-Schülern um?
  • Wie ermutigen wir ältere Menschen, mit Yoga anzufangen?
  • Welche Stellungen eigenen sich bei körperlichen Einschränkungen? 
  • We können wir eine positive innere Haltung mit unseren Schülern entwickeln? 
  • Wie können wir Schüler optimal unterstützen und welche Hilfestellungen und Hilfsmittel sind sinnvoll?
  • Wie gehen wir mit Verletzungen, Verschleiß und Schmerzen um? 

Und wir werden natürlich jeden Tag gemeinsam Praktizieren, Meditieren, Atmen. 

Für wen ist das Wochenende geeignet?
 

Das Teacher Training / Fortbildungswochenende richtet sich an YogalehrerInnen und erfahrene Schüler  

Zum Abschluss des Wochenendes erhältst Du ein Zertifikat über 20 Stunden Fortbildung, was vor allem für Anusara-Lehrer*Innen interessant ist, auf ihrem Weg zur Inspiration oder Certification als Modul der 300-Stunden-Fortbildung. 

Elena Lustig ist Autorin, Coach, Yoga-Lehrerin und Gründerin von ProAgeYoga. Sie hat sich dem Thema Älterwerden verschrieben: Ab wann werden wir älter? Wie können wir dabei gesund bleiben, glücklich sein, gut aussehen und erfüllt leben? Elena ist zertifizierte Anusara-Lehrerin seit 2017. In ihrer klaren und zugewandten Art zu unterrichten, inspiriert sie durch Ihre persönlichen Erfahrungen, ihren ganzheitlichen Ansatz und ihren Humor. www.elenalustigyoga.com

 

Das Programm:

Freitag, 26. Februar 2020

14 Uhr – 19 Uhr

  • Welcome-Praxis
  • Wo stehen wir gerade selbst im Leben?
  • Wie gehen wir als YogiNis mit unserem eigenen Älterwerden um?
  • Mediation
  • Dinner

Samstag, 27. Februar 2020

Vormittag – Fokus auf unseren Unterricht

9 Uhr – 19 Uhr

  • Morgen-Praxis mit Fokus auf AHIMSA – Gewaltlosigkeit für Körper und Geist
    •Wie können wir so unterrichten, dass wir uns selbst nicht überfordern und Rücksicht auf unseren Körper nehmen?
    •Wie können wir inspirierende Vorbilder sein, auch wenn unser Yoga-Body langsam weniger flexibel und stark wird? 
  • Welche Werte können unsere körperliche Yoga-Praxis ergänzen oder sogar ersetzen?
  • Welche Yoga-Stile eignen sich für ProAgeYoga und welche eher nicht?

Samstag, 27. Februar 2020

Nachmittag – Fokus auf unsere Schüler 

  • Mit welchen Themen kommen (ältere) Menschen in unsere Klassen?
  • Wie gehen wir mit älteren Yoga-Schülern und ihren Bedürfnissen um?
    •Wie ermutigen wir ältere Menschen, mit Yoga anzufangen?
  • Wie können wir eine positive innere Haltung mit unseren Schülern entwickeln?
  • Welche Stellungen eigenen sich bei körperlichen Einschränkungen?
  • Wie können wir Schüler optimal unterstützen und welche Hilfestellungen und Hilfsmittel sind sinnvoll?
  • Wie gehen wir mit Verletzungen, Verschleiß und Schmerzen um?
  • Meditation

Sonntag 28.Februar

Vormittag – Fokus auf Ansanas 

9 Uhr – 14 Uhr

  • Morgen-Praxis für verschiedene Handicaps: Handgelenke, Schultern, Hüften, Knie, Rücken.
  • Asana-Lab: Körperliche Probleme und Asana-Varianten dazu.

Datum:      

Freitag, 26. Februar 14 Uhr – 19 Uhr

Samstag, 27. Februar 9 Uhr – 19 Uhr

Sonntag, 28. Februar 9 Uhr – 14 Uhr

gesamt: 20 Stunden

Preise / Leistungen:  

  • 2x Übernachtung im Pierspeicher
  • 2x ausgiebiges Frühstück
  • 2x 2-Gang Menü am Abend im Restaurant des Pierspeichers
  • Wasser / Tee im Zimmer und Yogaraum
  • freier Parkplatz am Haus
  • 20 Stunden Yoga Teacher Training / Fortbildung mit Elena Lustig

Dz als Ez (25m²)  pro Person 629 Euro (nur 2 verfügbar)

Studio als EZ (41-43 m²) pro Person 639 Euro

geteilte Suite (53 bis 70m²) pro Person 559 Euro

Elena lustig yoga
yoga bild Elena lustig

Übrigens: Hygiene spielt bei schon immer eine große Rolle! In diesen besonderen Zeiten umso mehr, denn die Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeiter/innen liegt uns sehr am Herzen! Mindestabstände, Mund-Nasen-Bedeckungen, regelmäßiges Hände waschen, Desinfektion von Flächen, Türgriffen und Handläufen sind nur einige von vielen Punkten, die wir Tag für Tag mit großem Verantwortungsbewusstsein erledigen. Und natürlich werden die Mindestabstände und Hygiene-Richtlinien auch in unserem Yogaspeicher umgesetzt!

My Tickets is aktuell im Test-Modus. Es werden keine Bezahlungen verarbeitet.